Eine der hauptsächlichen Anwendungsbereiche des Netzgerätes PAS395 sind Windkraftanlagen.

Eine der hauptsächlichen Anwendungsbereiche des Netzgerätes PAS395 sind Windkraftanlagen.Puls

Die Aufladung der Kondensatoren erfolgt im Konstantstrom- / Konstantspannungsverfahren mit anschließender Erhaltungsladung. Der Ausgang wird Durch eine Seriendiode wird der Ausgang geschützt, um Rückströme von den Kondensatoren zu verhindern. Damit es zu keiner Überladung der Kondensatoren kommt, überwacht eine redundante Schutzschaltung die Ladenschlussspannung und schaltet im Falle einer Überspannung den Ausgang ab. Dank eines internen Lüfters, der sich bei Bedarf einschaltet, kann das Gerät in jeder Einbaulage und in Höhenlagen bis zu 6000 Metern eingesetzt werden. Die Stromversorgung arbeitet an 230VAC Netzspannung und hat eine Einschaltstrombegrenzung und eine aktive PFC. Der hohe Wirkungsgrad von 94,4 Prozent verringert die Wärmeentwicklung im Schaltschrank und sorgt für hohe MTBF-Werte und eine lange Lebensdauer des Gerätes. Von -40 bis 65°C reicht der Temperaturbereich. Das Gewicht beträgt lediglich 2,3 kg bei einer kompakten Größe von 310 x 154 x 80 mm3.