Das Unternehmen machte 2013 rund 16 Millionen Euro Umsatz. 2020 sollen es 20 Millionen Euro sein.

Das Unternehmen machte 2013 rund 16 Millionen Euro Umsatz. 2020 sollen es 20 Millionen Euro sein.Frizlen

Julia Horn, Geschäftsführende Gesellschafterin von Frizlen fasst das Potenzial für Bremswiderstände zusammen: „Mit dem Fokus auf Energieeffizienz geht vermehrt eine Elektrifizierung von Systemen einher.“ Vor allem in mobilen Maschinen ersetzen elektrische Antriebe ihre hydraulischen Kameraden. Die elektrischen Antriebe sind in der Regel über Frequenzumrichter gesteuert. Je nach Anwendung wird dabei für den Bremsvorgang ein Bremswiderstand benötigt. Auch der Bedarf an Belastungswiderständen steigt; zum Beispiel in diesel-elektrischen mobilen Maschinen wie Pistenraupen oder Containerfahrzeugen. Auch lässt sich die viel gepriesene Energierückspeisung nicht überall einsetzen – sei es aus wirtschaftlichen oder technischen Gründen. Außerdem nehmen Anwendungsfelder für Frequenzumrichter und damit auch von Bremswiederständen zu.

Julia Horn gehört der vierten Generation der Familienunternehmer an. Sie ist seit 2011 im Unternehmen dabei, seit 2014 in der Geschäftsführung.

Julia Horn gehört der vierten Generation der Familienunternehmer an. Sie ist seit 2011 im Unternehmen dabei, seit 2014 in der Geschäftsführung.Frizlen

Als einen Trend bei Bremswiderständen sieht Horn die steigende Nachfrage nach fertigen Modulen. Hersteller integrieren mehrere Funktionen in Module, die komplett vom Lieferanten montiert und gefertigt werden. Damit wird neben der Wertschöpfung oft auch die Modulveranwtortung zum Lieferanten verlagert. Für Frizlen bedeutet der größere Montageaufwand ein Zusatzgeschäft. Auch im Bereich Dezentrale Stromversorgung sieht das Unternehmen großes Potenzial. Denn die dezentralen Stromversorger müssen in der Regel ‚Faul-Ride-Through‘-Fähigkeiten besitzen. Bei kurzen Netzausfällen produzieren sie weiter Strom leiten es aber nicht ins Netz weiter, sondern zum Beispiel in FRT-Widerstände. Auch bei Lasttests wird der Strom nicht in das Netz eingespeist, um die Stabilität nicht zu gefährden. Auch hier kommen Widerstände zum Einsatz.