Die Straschu-Gruppe feierte in Stuhr bei Bremen ihr 100-jähriges Bestehen. Der Zivilingenieur Georg Straßburg legte am 1. Juli 1908 in Bremen den Grundstein für die heutige Firmengruppe. Zu seinen Kunden zählten Bremer Werften und Industrieunternehmen, die auch heute noch zum Kundenkreis gehören. Mit dem Eintritt von Hermann Schumacher im Jahr 1948 sicherte Straßburg das Fortbestehen des Unternehmens. Schumacher baute die Geschäfte weiter aus und errichtete 1954 in Bremen im Grünenweg ein Haus, in dem das Unternehmen Straßburg + Schumacher bis 1991 ansässig war.

Bereits Ende der Achtziger Jahre wurde der zunehmenden Spezialisierung in der Elektrotechnik und Elektronik durch eine neue Organisationsform Rechnung getragen, aus Straßburg + Schumacher wurden drei eigenständige Unternehmen. Inzwischen bedienen sieben am Markt aktive Gesellschaften unter dem Dach der Straschu Holding GmbH die Branchen Schalt- und Anlagenbau, Maschinenbau, Medizintechnik, Mess-, Steuer- und Regeltechnik sowie Luft- und Raumfahrt. Verantwortlich für den Erfolg sind acht aktive Gesellschafter, die als Geschäftsführer und Vertriebsleiter beschäftigt sind. Seit 1989 ist der Personalbestand von 185 auf über 300 Mitarbeiter gestiegen und der Umsatz hat sich in dieser Zeit von 24,8 auf 46,2 Mio. € fast verdoppelt.