Der Internet-Marktplatz für die Automobil-Zulieferindustrie „SupplyOn“ verzeichnete vor kurzem die 1000ste Transaktion. Bei der Nutzung steht – im Gegensatz zu anderen Internet-Initiativen – weniger die Online-Auktion im Vordergrund, sondern vielmehr die elektronische Aufforderung zur Angebotsabgabe: So endeten rund 90 Prozent dieser Transaktionen mit der Angebotsabgabe der Lieferanten; weniger als zehn Prozent wurden vom Einkäufer im Anschluss daran in eine Online-Auktion übernommen.


Zulieferer setzen den Marktplatz ein, um Ein- und Verkaufsprozesse elektronisch über das Internet abzuwickeln: So umfasst das so genannte Business Directory von SupplyOn bereits rund 600 Unternehmen aus über 30 Ländern, denen die Software-Funktionalitäten zur Angebotsabgabe und zur Teilnahme an Online-Auktionen zur Verfügung stehen. Auf dem Marktplatz sind bereits über 3.000 Nutzer als Ein- oder Verkäufer registriert.