Puls hat mit einem neuen Schaltungsdesign den Wirkungsgrad von 12-V-Schaltnetzteilen erstmals auf über 89 Prozent erhöht. Das ML 100.102 mit den praktischen Käfigzugfedern erreicht damit dieselbe Effizienz wie die 24-V-Version ML 100.100 und erheblich mehr als vergleichbare Wettbewerbsprodukte. Um den Wirkungsgrad zu erhöhen wird ein Synchrongleichrichter und zusätzlich ein freischwingender Wandler eingesetzt, der einen Großteil der Schaltverluste durch teilresonantes Schalten vermeidet.


Wesentliche Daten sind: Weitbereichseingang „Autoselect“, Ausgangsspannung 12…15 V einstellbar, Ausgangsnennstrom 7,5A, Leistung 90W bei 60°C bzw. Leistungsrücknahme 2W/K bis 70°C, MTBF 500 000 h unter Vollast, Abmessungen 73 x 75 x 103 mm (B x H x T) und Pufferzeit 20ms. Das Netzteil ist sehr einfach parallel- und serienschaltbar und vielfach geschützt.