Den Oszilloskop-Klassiker gibt es jetzt auch als E-Book.

Den Oszilloskop-Klassiker gibt es jetzt auch als E-Book. VDE-Verlag

1966 ist erstmals in niederländischer Sprache das Lehrbuch „101 proeven met de oscilloscoop“ vom Autorenteam Antonius C. J. Beerens und Antonius W. N. Kerkhofs als nützliche Einstiegshilfe beim Umgang mit Oszilloskopen erschienen. Ins Deutsche übersetzt von R. Scholz, Eindhoven und G. W. Schanz wurde das Werk dann vom damaligen Oszilloskop-Hersteller Philips herausgegeben und ist Anfang der 80er Jahre auf 125 Versuche erweitert worden. Jetzt, nach 50 Jahren, ist die von Professor Dr.-Ing. Gerhard Meyer überarbeitete 15. Auflage erschienen, an den Versuchsaufbauten wurde im Vergleich zur vorherigen Auflage nichts verändert. In 125 didaktisch ausgewählten Experimenten wird mit dem Aufbau von Messschaltungen sowie mit der Bedienung und den Anwendungsmöglichkeiten von Oszilloskopen vertraut gemacht. Dabei sind alle Versuche auch mit den heute üblichen Digitaloszilloskopen durchführbar. Im Buch ist ein individueller, einmal verwendbarer Code enthalten, der den Bezug als E-Book zum Vorzugspreis ermöglicht.

Beerens, A. C. J.; Kerkhofs, A. W. N., VDE-Verlag Berlin/Offenbach, 15., durchgesehene Auflage 2016, broschur, 25 Euro, ISBN 978-3-8007-4203-5.