Die Infineon Technologies AG ist der weltweit erste Halbleiterhersteller, der mit der Serienfertigung von Embedded-Flash-Produkten in 130-nm-Technologie für den Einsatz in Automobilen begonnen hat. Die beiden 32-bit Flash-Mikrocontroller TC1796 und TC1766 aus Infineons Familie AUDO-NG wurden für Motor- und Getriebesteuerungen von Privat- und Lastkraftwagen und Motorrädern entwickelt. Sie tragen dazu bei, dass kommende Fahrzeuggenerationen bei möglichst geringem Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß leistungsstärker und sicherer werden.


Infineon will bis Ende 2007 rund sechs Millionen dieser Bausteine in den europäischen Markt liefern und den bestehenden Marktanteil im Bereich Powertrain von rund 30% weltweit weiter ausbauen. Bereits heute ist im Schnitt in jedem zweiten Auto in Europa und in jedem dritten weltweit ein Infineon-Chip für die Steuerung von Diesel- und Benzinmotoren wie etwa bei Einspritzung, Zündung, Lambda-Regelung oder Abgasrückführung verantwortlich. Gefertigt werden die Mikrocontroller in Infineons Werk in Dresden. Da im Automobilsektor höchste Qualitätsmaßstäbe gelten, stellt Infineon Chips für die Automobilindustrie nur in firmeneigenen Produktionsstätten her, die auf diesen Qualitätsanspruch hin optimiert sind.


 


522ei0506