Analog Devices hat seine Schaltregler-Palette um die 1-A-Version ADP3088 sowie die 1,5-A-Version ADP3089 erweitert. Beide arbeiten bei 1 MHz als asynchrone Buck-Schaltregler. Der ADP3089 ist einem 3mm x 3mm klienen Chipscale-Package untergebracht. Bei einer maximalen Eingangsspannung von 12 V erzeugt der Schaltregler eine maximale Ausgangsspannung von 11,5 V. Der ADP3088 dagegen ist in einem MSOP-8-Gehäuse untergebracht und arbeitet mit Eingangsspannungen von bis zu 11 V, wobei am Ausgang max. 10,5 V zur Verfügung stehen.


Die hohe pulsweitenmodulierte Betriebsfrequenz dieser Schaltregler ermöglicht leichtes Ausfiltern von Störsignalen und die Verwendung von kleinen externen Bauelementen. Die mit 3 Prozent spezifizierte Gesamt-Genauigkeit am Ausgang (unter Berücksichtigung von Leitung, Last und Temperatur) erhöht die Systemgenauigkeit. Energiespar- und Shutdown-Modi reduzieren den Ruhestrom. Beide Schalter arbeiten im Temperaturbereich von –40°C bis +85°C.