Der zweite Internet of Things Solutions World Congress (IoT-SWC) in Barcelona setzt seinen Schwerpunkt ausschließlich auf das gewerbliche Internet.

Der zweite Internet of Things Solutions World Congress (IoT-SWC) in Barcelona setzt seinen Schwerpunkt ausschließlich auf das gewerbliche Internet. Fira de Barcelona

Auf dem Kongress werden 200 Redner darüber diskutieren, wie das gewerbliche Internet die Branche grundlegend transformiert und Unternehmen sowie Verbraucher davon profitieren können. Als Redner zugesagt haben unter anderem Jonathan Ballon, VP bei Intel, Matthias Machnig, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Prith Banerjee, Executive VP und Chief Technology Officer bei Schneider Electric, Michael Raynor, Director bei Deloitte Services LP, Sam George, Director für Azure IoT bei Microsoft, Richard Savage, Senior Managing Consultant – IoT Specialist bei IBM, Tony Guerion, Head of IoT Southern Europe & Middle East bei Vodafone Group Enterprise, Derek O‘Halloran, Head of Information Technology & Electronics Industries beim Weltwirtschaftsforum und Nicola Villa, Executive Partner und European Leader, Internet of Things bei IBM.

Der IoT-SWC setzt seinen Schwerpunkt auf praktische Erfahrungen. Die Aussteller zeigen ihre entsprechenden IoT-Lösungen; in einem speziellen Testbeds-Bereich werden zehn Echtzeit-Anwendungen dieser Lösungen zu besichtigen sein. Austeller sind unter anderen: Accenture, Analog Devices, Dassault Systèmes, Deloitte, Deutsche Telekom, EMC, Everis, GE, Hewlett Packard Enterprise, IBM, Intel, Interdigital, Kaspersky, Microsoft, National Instruments, PTC, SAP, Schneider Electric, Telefonica und Vodafone Darüber hinaus hat IoT-SWC Partnerschaften mit dem Industrial Internet Consortium (IIC), Industrie 4.0 und der Industrial Valuechain Initiative (IV-I) gefestigt. Dadurch erhält die Veranstaltung auch einen Zugang zu wichtigen Branchenvereinigungen des Sektors.