Um in der Systemumgebung den erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +85 °C gewährleisten zu können, wird der Rahmen zusammen mit zwei Kühlkörpern zur seitlichen Montage am Box-PC geliefert.

Um in der Systemumgebung den erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +85 °C gewährleisten zu können, wird der Rahmen zusammen mit zwei Kühlkörpern zur seitlichen Montage am Box-PC geliefert.MEN Mikro Elektronik

Die Konstruktion nimmt dabei die Standard-Breite und 1 HE der Höhe in Anspruch. Um auch in der Systemumgebung weiterhin den erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +85 °C gewährleisten zu können, wird der Rahmen zusammen mit zwei Kühlkörpern zur seitlichen Montage am Box-PC geliefert. MEN wird die modulare Produktfamilie der Box-Computer nach und nach weiter ausbauen. Dabei können Kunden auf Standard-CPU-Boards zurückgreifen, die zunächst auf grafikstarken AMD-APUs und später auch auf Intel-Prozessoren basieren. Kombiniert mit dem entsprechenden I/O-Board entstehen daraus Lösungen für den flexiblen Einsatz in Fahrzeug, Bahn, Flugzeug oder auch in industriellen Anwendungen. Mögliche Schnittstellenkonfigurationen reichen von zwei oder mehr Display-Ports für anspruchsvolle Grafikanwendungen, die Integration von Wireless-Funktionen wie GPS, GLONASS, Beidou, WLAN, UMTS, GSM, HSDPA, EDGE oder LTE durch PCI Express-Mini-Cards und bis zu acht SIM-Karten, bis zur Anbindung von CAN-, Ethernet-, USB- und UART-Schnittstellen.