Schaltverhalten der digitalen magnetfeld-empfindlichen Sensoren.

Schaltverhalten der digitalen magnetfeld-empfindlichen Sensoren. Red-Rock

Für Schaltanwendungen, die berührungslos oder durch die Gehäusewand arbeiten sollen, bietet Coto winzige, magnetisch empfindliche SMD-Bausteine von Red-Rock an. Der RR110 ist ein magnetoresistiver Sensor (Tunneling Magnetoresistance, TMR), dessen Ausgangswiderstand abhängig von der magnetischen Felfstärke nichtlinear zwischen 35 und 60 kΩ variiert. Hochempfindlich arbeitet der dreibeinige Winzling auch bei geringen Magnetfeldstärken und in größeren Luftspalten. Die digitalen CMOS-Varianten RR120 und RR130 mit Open-Drain-Ausgang arbeiten sehr energiesparsam an Spannungen bis 6V und haben fest Schaltschwellen mit Hysterese. SIe eigenen sich für Schaltanwendungen zur Drehzahlerfassung oder Annährungsdetektion, zur Füllstands- und Positionserfassung und sie können mechanische Reedkotakte ersetzen. In einem ausführlichen Datenblatt (Download) führt Red-Rock technische Details auf.