Die Electronica findet vom 8. bis 11. November 2016 in München statt.

Die Electronica findet vom 8. bis 11. November 2016 in München statt. Messe München

Die Weltleitmesse der Elektronikindustrie rückt näher und die Nachfrage bei den Ausstellern ist enorm. Deshalb findet die Electronica von 8. bis 11. November 2016 mit einer zusätzlichen Halle statt und belegt nun 13 Hallen des Münchner Messegeländes. Hinzu kommt das Embedded Plattforms Village – ein Embedded-Highlight auf der Messe. Auf einer Gemeinschaftsfläche können die Aussteller ihr Know-how zeigen und zudem ihr Wissen auf der Embedded Platforms Conference mit der Community teilen. Diese findet am 9. und 10. November der electronica im Pressezentrum Ost statt.

Angela Marten, Projektleiterin der Electronica, freut sich: „Wir tragen den Anforderungen der Branche nicht nur mit einer weiteren Halle Rechnung, sondern auch mit neuen Elementen wie dem Embedded Plattforms Village und der Electronica Start-up Platform.” Am stärksten gewachsen sind die Bereiche Halbleiter, Stromversorgung sowie Leiterplatten, andere unbestückte Schaltungsträger und EMS, gefolgt von Embedded Systemen. Angela Marten erklärt: „Die Electronica um eine Halle zu erweitern, gibt unseren Ausstellern die Chance, ihre Standfläche zu vergrößern und wir können zudem neue Unternehmen platzieren.“ In Folge dessen gibt es eine neue Hallenaufteilung: Die Bereiche Leiterplatten, andere unbestückte Schaltungsträger sowie EMS belegen nun zwei komplette Hallen, B4 und C4. Die Halle C4 schließt unmittelbar an den Eingang Nord an, Besucher finden so schnell ihren Weg zu den Produktneuheiten und Innovationen. Die Stromversorgung ist der Schwerpunkt der Hallen A2 und A3. Elektromechanik/Systemperipherie zieht in die Hallen B2 und B3.