15792.jpg

Was im November 1978 im solothurnischen Niederbuchsiten als 2-Personen–Firma begann, ist heute ein gesundes Unternehmen mit Hauptsitz in Härkingen und drei Regionalbüros in Autigny, Rüti ZH und Altstätten. Mit dieser schlagkräftigen Organisation betreut die ifm electronic ag über 3″000 zufriedene Kunden aus verschiedenen industriellen Branchen. ifm electronic steht für die Optimierung und Lösung von technischen Abläufen durch Sensorik, Kommunikations- und Steuerungssysteme. Kundennähe, Produktqualität und -innovationen haben das Unternehmen in vielen Bereichen zum Marktführer gemacht. ifm bietet eine breite Produktpalette für die Steuerungs- und Automatisierungstechnik in den Bereichen Positionssensorik/Objekterkennung, Fluidsensorik/Diagnosesysteme, Bussysteme AS-Interface, Steuerungssysteme und Identifikationssysteme. Dank hoher Innovationskraft wartet die Firma regelmässig mit bahnbrechenden Neuheiten im Markt auf. Jüngste Beispiele sind der Multicode-Reader zur optischen Identifikation von 1D- oder 2D-Codes, die optimierten Drucktransmitter der Baureihe PP mit verbesserter Genauigkeit oder induktive Ganzmetallsensoren für den robusten Einsatz usw. Das Unternehmen feiert die 30-jährige Erfolgsgeschichte auf eigene Weise. Als Jubiläumsaktion hat sich Geschäftsführer Anton Schaad zusammen mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine etwas andere Form als das übliche Fest ausgedacht: Die ifm electronic unterstützt drei gemeinnützige Schweizer Stiftungen mit je 10″000 Franken: «Denk an mich», «Theodora» für Clownbesuche bei Kindern im Spital, und die Stiftung «Bergwaldprojekt».