300-mm-Waferanlage by Infineon

In Dresden hat Infineon den Grundstein für den Bau einer 300-mm-Waferanlage gelegt. Mit einer Investitionssumme von rund 1,1 Mrd. Euro will Infineon Technologies Marktführer im 300-mm-Waferbereich werden. In der neu gegründeten Tochter SC300 wird Infineon die Fertigungs- und Entwicklungsaktivitäten der 300-mm-Technologie zusammenführen. An diesem Unternehmen werden sich der Freistaat Sachsen mit 115 Mio. Euro und die Jenoptik-Tochtergesellschaft M+W Zander, ein Spezialist für die Planung und Ausführung von Halbleiterwerken, mit 50 Mio. Euro beteiligen. Gegen Ende des Jahres 2002 soll das neue Werk die volle Kapazität von ungefähr 6.000 Siliziumscheiben pro Woche erreichen.

Infineon Technologies
Tel. (01) 587 70 70-0
edith.hierzenberger@infineon.com
http://www.infineon.at