12636.jpg

STMicroelectronics hat die Familie STM32 durch Versionen mit niedriger Flash-Kapazität und eine USB-Access-Line für 48 Megahertz erweitert: Die Chips zielen mit ihrem 16 KByte an Flash-Speicher auf kostensensible Applikationen, gleichzeitig sorgt die USB-Access-Line für Kosten-, Platz und Energieersparnis in künftigen vernetzten Produkten. Insgesamt sind jetzt 50 STM32-Microcontroller lieferbar. Die Chips tragen neben multipler Peripherie einen ARM-Cortex-M3-Core und bieten Pin- und Softwarekompatibilität über sämtliche Varianten hinweg, was die Produktentwicklung effizient und vor allem kürzer gestaltet. Die neuenVersionen kommen drei kostengünstigen Gehäuseversionen.