Der modulare Aufbau der Labmaster 936 Zi-A Serie ermöglicht eine kosteneffiziente Lösung und ein leichtes Aufrüsten.

Der modulare Aufbau der Labmaster 936 Zi-A Serie ermöglicht eine kosteneffiziente Lösung und ein leichtes Aufrüsten.LeCroy

Wie im Mai bei der Vorstellung der Echtzeit-Oszlloskop-Serie Labmaster 9 Zi-A von LeCroy angekündigt, folgen jetzt weitere neue Modelle: Die Labmaster 936 Zi-A verfügen je nach Konfiguration über 36 GHz analoge Bandbreite auf 4 bis 10 Kanälen bei jeweils 80 GS/s Abstastrate und maximal 768 M Punkten Analysespeicher pro Kanal bzw. 20 GHz auf 8 bis 20 Kanälen.

Die Systemarchitektur trennt die Signalerfassungseinheit des Oszilloskops von dem Display und den Steuerungs- und Signalverarbeitungsfunktionen. Das Master-Modul enthält das Display, die Steuerung und CPU, die Slave-Module enthalten die Erfassungssysteme. Da die zu messenden Signale über Kabel in das Oszilloskop gelangen, statt Tastköpfe oder einen differenziellen Verstärker einzusetzen, wird das Rauschen um 3 dB oder mehr reduziert und damit die Signalreinheit des Messsystems weiter erhöht.