Das PXI-Chassis hat eine herausnehmbare 600-W- Spannungsversorgung sowie drei Lüfter. Gute Kühlungseigenschaften, ein erweiterter Stern-Trigger-Bus sowie ein 10- MHz-Takt für das Synchronisieren aller peripheren Einschübe sind weitere Merkmale. Mit zwei PXI-PXI-Brücken macht die Backplane des Chassis sowohl den PXI-Bus wie auch die Timing- und Trigger-Signale allen 18 Einschüben transparent zugänglich. Dabei wird die gesamte von der PXI-Spezifikation definierte Bandbreite von 132 MB/s beibehalten.


Die Spannungsversorgung lässt sich mit der Fernabschalt- und -überwachungsfunktion über einen DB-9-Verbinder ausschalten. Da auf dem Verbinder auch Signale 3,3 VDC, 5 VDC und 10 VDC verfügbar sind, lässt sich ein externes Gerät mit Spannung versorgen.