6.000 W Labornetzgeräte

Delta erweitert mit den 6.000-Watt-Stromversorgungen der SM6000 Serie sein breites Produktangebot. Diese dreiphasigen Geräte mit 380, 400, 415 und 480 V Eingangsspannung bieten einen Wirkungsgrad von bis zu 90 Prozent und basieren auf einer mit 200 kHz getakteten MOSFET-Technologie.
Sie bieten eine aktive Leistungsfaktor-Korrektur PF=0,98 und erlauben eine Master/Slave Parallel- und Serienschaltung mit Spannungs- und Stromteilung (sharing).
Es sind Typen mit Ausgangsspannungen von 0 bis 15 V bis 0 bis 300 V bzw. mit Ausgangsströmen von 0 bis 20 A bis 0 bis 400 A verfügbar.
Sie sind über einen isolierten Eingang sowohl für U als auch I mit 0 bis 5 V analog fernprogrammierbar und können mit einer optionellen Interfacekarte über IEEE 488 bzw. RS232 programmiert werden.
Die Restwelligkeit ist äußerst gering, die Ein-/Ausgangsisolationsspannung beträgt 3.750 Vrms.

Ing. Erhard Fischer
Tel. (02236) 426 94
office@ing-fischer.at
http://www.ing-fischer.at