Mit einer vollen Anzahl von PCI-I/O-Kontaktstellen stellt der AMIS 64-bit / 66-MHz einen echten Einsteck-Ersatz dar, der mit dem proprietären Xilinx-PCI-Core kompatibel ist. Lieferbar sind sowohl FPGA- als auch ASIC- Instantiierungen. Der flexible Austausch-PCI-Core ist für den 32-bit- oder 64-bit-ASIC-Betrieb mit 33 MHz oder 66 MHz einsetzbar. Wird er in ein Virtex-FPGA zum Rück- Testen eingesteckt, unterstützt der AMIS PCI-Core den 33-MHz-Betrieb. Im AMIS PCI-Core sind bis zu sechs konfigurierbare Basisregister sowie ein erweitertes Adressregister auf ROM-Basis erhältlich.


Zur Erhöhung der Design- Flexibilität bei Implementierung der Anwenderschnittstelle im ASIC-PCI-Core lassen sich Wait-States in bitbündelartigen Transaktionen eingeben. Embedded Scantest-Logik ist in der Netzliste des PCI-Cores enthalten. Die Datenbündel-Übertragungsgeschwindigkeit liegt bei einer Master/Target- oder einer Nur-Target-Konfiguration jeweils bei 528 Mbit/s. Beide Betriebsarten sind zur Unterstützung von 32-bit- und 64-bit-Transaktionen sowie zum Austausch der notwendigen Protokolle ausgelegt. Die 32 bit/33 MHz-Version ist PCI 2.2-konform. Die 33-MHz-Version unterstützt eine 5-V- und 3,3-V-Signalgabe, die 66-MHz-Ausführung hingegen nur eine 3,3-V-Signalgabe.