Der kompakte 8-Kanal-Regler ELC für Hutschienenmontage entlastet Steuerungen und Leitsysteme von anspruchsvollen Regelaufgaben. Konfiguriert wird über RS232 oder Profibus-DP unter Windows mit Hilfe des kostenlosen Engineering-Tools ELK. Die Anbindung an SPS oder Leitsystem geschieht über Profibus-DP oder RS485-Modbus. Der Inbetriebnahmeaufwand bleibt gering.


Auch komplexe Regelaufgaben bewältigt das Gerät mit hoher Regelgüte. Besonders Anwendungen mit kurzen Regelzyklen, z. B. im Kunststoff- und Verpackungsmaschinenbau profitieren von der sechsfachen Geschwindigkeit des Reglers gegenüber marktgängigen Modellen. Innerhalb von 100 ms werden für alle acht Kanäle neue Stellgrößen gebildet und die Heizströme ohne Unterbrechung des Regelzyklus überwacht. Die Regeleingänge sind für übliche Thermoelemente und für Pt100 in 2- und 3-Leiter-Technik ausgelegt und werden auf Fühler- oder Leitungsbruch, Verpolung und Kurzschluss untersucht. Bei Störungen sind Fremdspannungen bis 230 VAC zulässig.


Die 16 binären Ein-/Ausgänge lassen sich frei belegen. Alle Ausgänge sind kurzschlussfest und einzeln bis 500 mA belastbar. Eine selbstheilende Sicherung begrenzt die Summe der Ausgangsströme auf 4 A. Optional kann der ELC um vier binäre Ein-/Ausgänge oder vier analoge Ausgänge für proportionale Stellglieder erweitert werden.