80/130W-Vierfach-Netzteile

Ergänzend zu den bewährten ZWS-Einbaunetzteilen bringt Lambda die neue ZWQ-Serie mit Vierfach-Ausgang, Universaleingang, Remote Ein/Aus und aktiver PFC zu außerordentlich günstigen Preisen auf den Markt. Die Ausgangsspannungen der ersten drei Ausgänge liegen bei +5, ±12 oder ±15 V; als vierte (einstellbare) Ausgangspannung stehen +3,3 V (2 bis 3,63 V), -5 V (-2 bis -5,25 V), +12 V (+11,4 bis +12,6 V) oder +24 V (+22,8 bis +25,2V) zur Verfügung.
Derzeit bietet die Serie zwei Leistungsklassen mit 80 bzw. 130 W Gesamtausgangsleistung bei Konvektionskühlung und 104 bzw. 170 W bei Zwangsbelüftung. Die Ausgangsleistung lässt sich bei allen Geräten in weiten Grenzen auf die vier Ausgänge verteilen. Der Universaleingang erlaubt einen sehr weiten Netzspannungsbereich zwischen 85 und 265 VAC bzw. 120 und 370 VDC.
Die Geräte sind ganz ohne Gehäuse als Leiterplattenvariante, mit einem L-förmigen metallenen Teilgehäuse oder einem rundum geschlossenen Metallgehäuse (1 HE Höhe) erhältlich. Sie verfügen über weltweite Sicherheitszulassungen, ein problemloses EMV-Verhalten, sind transientenfest und entsprechen dank der PFC auch der EN61000-3-2.

Lambda Electronics
Tel. (0049-7841) 68 06-15
christoph.betsche@lambdaeu.com
http://www.lambda.com