GE Fanuc Intelligent Platforms präsentierte den A10200 ATCA-Einplatinen-Computer. Der Computer verfügt über einen Dual Intel Xeon®-Prozessor der 5500er Serie mit Dual- oder Quad-Core und bis zu 64 GB SDRAM-Arbeitsspeicher auf DDR3-Basis – damit kombiniert er unvergleichliche Verarbeitungs- und geringe Verlustleistung.

Dank des speziellen Aufbaus lässt sich das A10200-System ganz einfach mit der nächsten Generation von Intel Xeon-Prozessoren aktualisieren, was es zu einer äußerst kosteneffizienten Investition macht. Als eine Ergänzung des umfassenden und stetig wachsenden Angebots von GE Fanuc an AdvancedTCA-Produkten ist der A10200-Einplatinen-Computer insbesondere für die Anforderungen anspruchsvoller Telekommunikationsnetze konzipiert.

In diesem Anwendungsbereich sorgt er gegenüber dem aktuell möglichen Durchsatz für eine deutlich gesteigerte Netzwerkleistung. Zu den typischen Anwendungen gehören Funktionen auf der Steuerebene für Netze auf Basis von WiMAX, LTE (Long Term Evolution) und NGN (Next Generation Networks).

 Dual Intel Xeon-Prozessoren der 5500er Serie kombinieren auf dem A10200 hohe Verarbeitungs- und geringe VerlustleistungSpeicher mit bis zu 64 GB. Das macht häufiges Auslagern der Routingtabelle überflüssig. Eine asymmetrische Mehrfachverarbeitung vermeidet Konflikte und gemeinsame Busnutzung und sorgt so für bessere Leistung und die PICMG-Konformität stellt Interoperabilität sicher. Zwei 10-Gigabit-Ethernet-Schnittstellen verbessern außerdem die Verbindungsmöglichkeiten.

433ei1109