Die ACS880-Familie wird größer: Es kommen Multi-drive- sowie Single-Drive-Frequenzumrichter hinzu.  Die Schrankgeräte und Einbaumodule bieten vorerst Leistungen bis 250 kW.

Die ACS880-Familie wird größer: Es kommen Multi-drive- sowie Single-Drive-Frequenzumrichter hinzu. Die Schrankgeräte und Einbaumodule bieten vorerst Leistungen bis 250 kW.ABB

Die Multidrive-Frequenzumrichter werden zunächst mit einer Wechselrichterleistung bis 250 kW lieferbar sein. Die Frequenzumrichter-Schrankgeräte für Einzelantriebe, ABB Industrial Drive ACS880-07 sind modular aufgebaut und werden kundenspezifisch gefertigt. Ihre kompakten Maße ermöglichen den Einsatz in Bereichen wie Zement, Wasser und Abwasser, Bergbau, Chemie sowie Kraftwerke. Der ACS880-07 wird zunächst im Leistungsbereich von 55 bis 250 kW und Spannungen von 380 bis 500 V lieferbar sein. Die ACS880-Frequenzumrichter-Einbaumodule wurden für den Maschinenbau und für Systemintegratoren entwickelt und sind für den Einbau in Schaltschränke optimiert. Sie sind mit allem ausgestattet, was für eine komplette Konfiguration aus Single- oder Multidrive-Frequenzumrichtern einschließlich Gleichrichtern, Wechselrichtern, Bremsoptionen, EMV-Filter, verschiedenen E/A- und Kommunikationsoptionen erforderlich ist. Zudem gibt es eine große Auswahl an elektrischem und mechanischem Zubehör, um den Einbau in Schaltschränke einfach zu ermöglichen.

Die ACS880-Einbaumodule werden zunächst mit einer Wechselrichterleistung bis 250 kW lieferbar sein. Die Industrial Drive ACS880-01 für die Wandmontage im Leistungsbereich von 0,55 bis 250 kW und einem Spannungsbereich von 380 bis 500 V sind bereits lieferbar. Im Lauf des Jahres 2011 folgt die Erweiterung zu einer höheren Leistung und Spannung und mit der Schutzart IP55 für staubbelastete und nasse Umgebungen. Neben der Zertifizierung für den Marine- und Offshore-Bereich werden ATEX-zertifizierte Motor/Frequenzumrichter-Pakete in das Angebot aufgenommen.

Herzstück der Baureihe ACS880 ist die direkte Drehmomentregelung (DTC) in Verbindung mit einer Technologie für die Regelung von Motoren mit und ohne Geber. Die Antriebe unterstützen die Codesys-Programmierumgebung gemäß IEC 61131-3, die gleiche Programmierumgebung, die auch bei der SPS AC500 verwendet wird. Dies vereinfacht die Integration von Antrieb und SPS. Die Antriebe bauen auf einer gemeinsamen Plattform auf, sie können nahezu jeden Asynchron- und Permanentmagnetmotor auch geberlos regeln und mit allen wichtigen Feldbusprotokollen und Fernüberwachungssystemen kommunizieren. Die integrierbaren Sicherheitsfunktionen ermöglichen die Erfüllung der Maschinenrichtlinie ohne externe Sicherheitssteuerung. Komfortable Tools sorgen für einfache Dimensionierung, Auswahl, Installation, schnelle Inbetriebnahme und Wartung.