Der Kauf umfasst Produkte, Software und Service-Lösungen sowie Forschungs- und Entwicklungsexpertise. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Keymile mit Sitz in Hannover beschäftigt 350 Mitarbeitende weltweit. Das Unternehmen wurde 2002 gegründet und entstand aus dem Zusammenschluss dreier Technologieunternehmen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Der Anbieter von Kommunikationslösungen für Applikationen mit hohen Zuverlässigkeitsanforderungen und von Breitband-Telekommunikationslösungen kann auf Systeminstallationen in mehr als 100 Ländern verweisen.

Das Kommunikationsportfolio des Unternehmens ist besonders auf die hohen Anforderungen von Netzbetreibern im Hinblick auf Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Cyber Security ausgerichtet. Zu den Kunden des betreffenden Geschäftsfelds zählen Betreiber von Stromnetzen, Bahnunternehmen, Öl- und Gaspipelines sowie öffentliche Behörden. Die 120 Mitarbeitenden des übernommenen Geschäftsfelds werden Teil der Geschäftseinheit Netzautomatisierung der ABB-Division Stromnetze.