Platz für 1000 weitere Arbeitsplätze am B&R-Standort Eggelsberg: 2020 soll das Technologie- und Innovationszentrum bereits den Betrieb aufnehmen.

Platz für 1000 weitere Arbeitsplätze am B&R-Standort Eggelsberg: 2020 soll das Technologie- und Innovationszentrum bereits den Betrieb aufnehmen. ABB

Der Schweizer Technologiekonzern ABB wird 100 Millionen Euro in einen Innovations- und Bildungscampus investieren – die bisher größte organische Investition in die Industrieautomation in der mehr als 130jährigen Geschichte von ABB. Der Forschungs- und Entwicklungsstandort wird 35000 m² umfassen, Platz für rund 1000 neue High-Tech-Arbeitsplätze schaffen und eine Reihe zukunftsweisender Einrichtungen beherbergen. Neben Labors zur Entwicklung und Erprobung von Automationstechnologien, Steuerungssystemen bis hin zu maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz, wird es eine Automation Academy zur Schulung und Einarbeitung von Kunden, Partnern und Mitarbeitern in diesen Technologien geben.

Der offizielle Spatenstich ist bereits in diesem Sommer geplant, die Inbetriebnahme im Laufe des Jahres 2020. Nach Fertigstellung wird der Standort Eggelsberg zu den grössten ABB-Forschungs- und Entwicklungszentren gehören. Quasi nur einen Steinwurf von Eggelsberg entfernt, baut auch B&R den Standort Gilgenberg weiter aus. Dort entsteht derzeit das Entwicklungs- und Produktionszentrum für die Antriebstechnik, unter anderem für das auf der SPS IPC Drives vorgestellte Langstatorantriebssystem Acopos Trak.