Isra: Dazu erfassen mehrere hochauflösende Highend-GigE-Kameras den gesamten Arbeitsraum des Industrieroboters. Die bislang typische Schwäche der Industrieroboter, in Mess- und Bewegungspräzision nachzulassen, gehört damit hersteller- und typunabhängig der Vergangenheit an. Das photogrammetrische Mehrkamerasystem ermittelt zuverlässig die absolute Position des Roboters im Raum. So lassen sich die Fahrtwege der Arme auch offline programmieren und verändern. Die Aufnahme der absoluten Position des Sensors benötigt weniger als eine Sekunde. Das Messsystem nutzt das Photogrammetrie-Verfahren, bei dem pro Roboterzelle vier Kameras für die Messung zum Einsatz kommen. Die Kameras sind an einem temperaturresistenten Rahmen aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff befestigt, die Messung funktioniert ohne zusätzliche Kulisse. Im tägliche Einsatz in der Linie verspricht die robuste Installation fehlerfreie Ergebnisse ohne Temperatureinfluss und mit wenig Kalibrieraufwand.