Flatman-Distance-Control (FDCI) ist eine Zusatzelektronik, die einfach in das Gehäuse des Flatman-TFT-LCD-Monitors des Herstellers integriert wird. Sie wird mittels OCX-Schnittstelle in die Softwarelösungen implementiert und erkennt mit Hilfe der Ultraschalltechnik zuverlässig den Abstand des Bedieners. Einsatz findet die Abstandskontrolle in Info- und Überwachungssystemen sowie in industriellen Bediengeräten. Der Anschluss an den PC erfolgt über RS485 oder RS232. Für einfache Lösungen können auch drei digitale Signalausgänge benutzt werden, die z. B. ermitteln, wann der Bediener näher kommt, da ist oder sich entfernt. Auf diese Weise lässt sich das Backlight im LCD-Panel schonen. Es leuchtet nur mit voller Kraft, wenn wirklich jemand da ist.


Je nach Abstand der Person kann eine Infosäule drei unterschiedliche Anwendungen zeigen, z. B. einen Musikclip bei großer Entfernung, ein Bild mit großer Schrift zur Einladung und erst bei 60 cm Abstand das Touchmenü zur Programmauswahl.