pr14-ricoh-r1272-2015-16.png

Der Eingangsspannungsbereich reicht bis 34 V, während sich die Ausgangsspannung zwischen 0,7 V und 5,3 V justieren lässt. Für den Betrieb des DC/DC-Controllers R1272 ist zusätzlich ein externer Highside- sowie ein externer Lowside-NMOS-Transistor erforderlich. Die gesamte Schaltung ist damit in der Lage, Ausgangsströme bis 20 A zu erzeugen. Die Oszillatorfrequenz ist dabei im Bereich von 250 kHz bis 1 MHz mit Hilfe eines externen Widerstands einstellbar und lässt sich mit einem externen Taktsignal synchronisieren, wenn mehrere DC/DC-Wandler in der Stromversorgung zum Einsatz kommen. Mit Hilfe einer externen R-C-Kombination lässt sich eine Phasenkompensation durchführen. Um den Wirkungsgrad des Wandlers auch unter geringer Last zu optimieren, kann der Baustein von der PWM- auf die VFM-Betriebsart umschalten; es lässt sich aber auch der PWM-Mode fixieren.