Hitachi: Ihre optimalen Rundlauf-Genauigkeiten verdanken die Servoantriebe der AD-Serie dem Advanced-Motor-Technology-Verfahren. Sie arbeiten im Leistungsbereich von 0,1 bis 7 kW und haben dank aktueller Prozessoren kurze Ansprech- und Positionierzeiten. Die Autotuning-Funktion ermöglicht die Anpassung an jede Anwendungsumgebung. Der zugehörige Motion Controller EH-POS4 erlaubt eine übergeordnete Regelung von bis zur vier Achsen. Optional ist eine Haltebremse möglich.


Die Baureihe ADMA (100 bis 750 W) verfügt über einen seriellen 17-bit-Encoder, der gleichzeitig zur Identifizierung des angeschlossenen Motors dient. Der Servoverstärker ADAX4 ist standardmäßig mit integrierter Programmfunktion für maximal 512 Programmschritte und 100 Positionen ausgestattet. Er hat zwölf Digital- und zwei Analog-Eingänge sowie acht Digital-Ausgänge. Mit der zugehörigen, an Basic angelehnten Programmiersprache AHF können sieben verschiedene Referenzierungen, jeweils 16 Geschwindigkeiten, Drehmomente und allgemeine Variablen sowie Zeitglieder definiert werden. (mr)


 


721iee0906