Die Abmessungen der AC/DC-Module betragen für PMAS5 (Leiterplattenmontage) 52,0×36,5×24,0 mm, für  PMAS40 (Leiterplattenmontage) 90,5 x 65,5 x 33,5 mm und für PCMAS40 (Chassismontage) 120,0 x 65,0 x 33,0 mm. Ihr Weitbereichseingang liegt bei 90…264 VDC / 110…375 VDC. Beide AC/DC Module gibt es als Single-Ausgang mit 3,3; 5; 12; 15 oder 24 VDC Ausgangsspannungen. Sie besitzen einen hohen Wirkungsgrad, der bei PMAS5 bis zu 62 % und bei PMAS/PCMAS40 bis zu 85 % beträgt Beide Serien haben eine kompakte Bauforrn und zeichnen sich durch eine moderne Schaltungstopologie aus. Sie sind vakuumvergossen für Schutzklasse I/II vorbereitet und erfüllen die Niederspannungsrichtlinien sowie die aktuellen EN-Norrnen zur CE-Konformität .


Weitere entscheidende Features sind ihre Netzausfallüberbrückung von > 80 ms (40 W) / > 20 ms (5 W), niedriger Ripple&Noise, einem Ableitstrom von 80 μA und einer Isolationsspannung bis 4 kV nach EN 60 950, UL 1950. Die hochwertige Konstruktion dieser Module begründet sich in der für sie verwendeten SMD-Technologie, der automatischen Einzelstückprüfung und einem 100%-Burn-in-Test. Die PMAS5 und PMAS/PCMAS40 sind überlast- und kurzschlussfest und haben eine lange Lebensdauer.