Die Messkarte PCI-417 von Datel verwendet für jeden der 32 Kanäle einen eigenen A/D-Wandler. Neben einer deutlichen Perfomanceerhöhung im Gesamtsystem tastet jeder Kanal bis zu 80 kHz ab (5,12 MB/s). Die Eingangsspannungsbereiche ±5 V oder ±10 V sind pro Kanal wählbar. Ein on-Board A/D Speichersystem vermeidet Messwertverluste beim Übertragen großer Datenmengen an die Festplatte oder das Netzwerk. Für Systementwickler erscheint attraktiv, dass anstelle von unsichtbaren Funktionsblöcken der vollständig kommentierte Visual C++ -Sourcecode auf einer optionalen CD erhältlich ist. Der funktionsfähige Sourcecode vermittelt das Verständnis der Funktionsweise der auf der Karte befindlichen Komponenten. Er kann auch so abgeändert werden, daß er spezielle Anforderungen des Anwenders erfüllt.