Das Adaptive Cruise Control (ACC) von Bosch fördert auf Langstrecken eine sichere, ruhige Fahrweise. Untersuchungen zeigen, dass die Zahl der Fälle mit deutlich bis gefährlich unterschrittenem Sicherheitsabstand bei ACC-Fahrern um rund 70 % zurückgeht. Das Fahrerassistenz-System erhöht somit die Verkehrssicherheit und verringert die Gefahr von Knöllchen.


Darüber hinaus lässt sich bei konsequenter Nutzung von ACC auch noch Sprit sparen. ACC regelt nicht nur automatisch die Fahrzeuggeschwindigkeit, sondern passt sie auch an die Geschwindigkeit vorausfahrender Fahrzeuge an – indem es weniger Gas gibt oder gar selbsttätig bremst. Der Fahrer stellt wunschgemäß sowohl die Geschwindigkeit als auch den Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug ein, das System hält sich verkehrsabhängig an seine Vorgaben.


So sorgt ACC gerade auf Langstrecken und im Kolonnenverkehr für eine stressfreie und komfortable Fahrt, die unüberlegt dichtes Auffahren vermeidet. Wie beim Tempomaten auch kann der Fahrer jedoch jederzeit die ACC-Regelung überstimmen. Die ACC-Funktion wird heute bereits in vielen neuen Automodellen und den meisten Fahrzeugklassen angeboten – neben „ACC“ auch mit Bezeichnungen wie „automatische Distanzregelung“ oder „Distronic“.


 


230AEL0306