Addi-Data, BizT@lk und Microsoft Deutschland haben gemeinsam eine universelle Plattform zum Datenaustausch zwischen Produktions- und IT-Ebenen entwickelt. Sie dient dazu, Daten aus verschiedenen Quellen wie SPS, Sensoren, Aktoren oder Feldbussen zentral in Echtzeit zu erfassen und gezielt an unterschiedliche Bearbeitungsplattformen wie ERP-Software, Visualisierungssysteme oder Datenbanken weiterzuleiten.


Die Austauschplattform besteht aus drei Teilen: dem Echtzeit Embedded-System MSX-Box von Addi-Data, dem BizTalk-Server (BTS) 2004 von Microsoft und dem BizTalk-Server 2004-Adapter von BizT@lk. Die nur 278 x 170 x 165 mm große MSX-Box eignet sich auf Grund ihrer Netzwerkfähigkeit und ihres Echtzeit-Betriebssystems optimal als dezentrale Lösung. Sie basiert auf Standards wie PCI-Backplane und Ethernet und sammelt Signale über PCI-Messkarten oder Feldbus-Schnittstellen. Die erfassten Daten werden dem BizTalk-Server 2004 zur Verfügung gestellt.


Der integriert, verwaltet und automatisiert die aus dem Datenaustausch resultierenden Geschäftsprozesse. Dies geschieht nicht nur innerhalb des Unternehmens, sondern auch im Zusammenspiel mit Kunden und Lieferanten. Mit der Version 2004 wurde die Entwicklungsumgebung des BTS in Microsoft Visual Studio .NET 2003 eingebunden. Für die Kommunikation zwischen der MSX-Box und dem BTS 2004 sorgt der BTS 2004- Adapter der BizT@lk AG. Das Unternehmen ist zudem für die Entwicklung der Gesamtlösung zuständig, also den Zugriff auf die MSX-Box, die Konvertierung der Daten in das Zielsystemformat und die Steuerung der Geschäftsprozesse.


 www.addi-data.de