Peter Lippert, der Gründer der übernommenen Firma, wird Vizepräsident des Produktsegments Global Module Computing bei der neuen Mutterfirma. „Um Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum weiter zu verbessern, habe ich mich zum Verkauf entschlossen. Zugleich können wir unsere Aufmerksamkeit jetzt auf neue Kundengruppen richten.“ Auch Jim Liu, Geschäftsführer bei Adlink, kann der Übernahme einiges abgewinnen: „Durch die Einbeziehung hochentwickelter Designmethoden und -prozessen können wir die Qualität unserer Embedded-PC-Produkte für eine Reihe von Marktsegmenten mit kritischen Umweltbedingungen noch weiter verbessern.“

Lippert wurde 1987 gegründet und hat seinen Firmensitz in Mannheim. Das Unternehmen beschäftigt 40 Mitarbeiter und konzentriert sich auf die Bereiche Forschung und Entwicklung. Außerdem besitzt es Erfahrung bei der Entwicklung und Fertigung von Embedded-PC-Systemen für raue Umgebungsbedingungen und kritische Applikationen in Automation, Transportwesen, Medizintechnik und Verteidigung.