Die ALD- und CVD-Produktlinie für Speicherchips soll den Eigentümer wechseln: Aixtron, Inc., das US-Tochterunternehmen der Aixtron SE wird weiterhin die Kunden des Kerngeschäftes mit Vertrieb und Service betreuen und die Aktivitäten im Bereich der Dünnschichtverkapselung (TFE) fortführen.

Der Abschluss wird für die zweite Jahreshälfte 2017 erwartet: Aistron SE will seine ALD/CVD-Produktlinie für Speicherchips an Eugene Technology verkaufen.

Der Abschluss wird für die zweite Jahreshälfte 2017 erwartet: Aistron SE will seine ALD/CVD-Produktlinie für Speicherchips an Eugene Technology verkaufen. Aixtron

Der vereinbarte Kaufpreis liegt zwischen 45 Mio. Dollar und 55 Mio. Dollar und wird mit Abschluss des Verkaufs bar bezahlt. Der Kaufpreis beinhaltet Vorräte und andere Vermögensgegenstände, deren Wert aufgrund des laufenden Geschäfts erst zum Zeitpunkt des Abschluss des Verkaufs in genauer Höhe feststeht.

Die Transaktion unterliegt behördlichen Genehmigungen, einschließlich des Committee of Foreign Investments in the United States (CFIUS); der Abschluss wird für die zweite Jahreshälfte 2017 erwartet.

Der Vorstand geht davon aus, dass die Transaktion keinen Einfluss auf die Gesamtjahresprognose 2017 mit Auftragseingängen und Umsätzen zwischen 180 Mio. und 210 Mio. Euro haben wird. Diese Prognose beinhaltet das fortgeführte Kerngeschäft und das ALD-/CVD-Geschäft bis zum Zeitpunkt des Verkaufs.