Mit der Übernahme der italienischen Top Group ergänzt Bartec sein Portfolio im klassischen Explosionsschutz.

Mit der Übernahme der italienischen Top Group ergänzt Bartec sein Portfolio im klassischen Explosionsschutz.Bartec

Mit der Übernahme des italienischen Firmenverbundes steuert die Unternehmensgruppe auf einen Jahresumsatz von 400 Millionen Euro zu. Das Umsatzvolumen beläuft sich damit im Bereich des klassischen Explosionsschutzes, der neben der Steuer- und Verbindungstechnik die Produktgruppen Automatisierungs- und Beleuchtungstechnik umfasst, bis zum Geschäftsjahresende auf über 200 Millionen Euro. Das Unternehmen reiht sich in diesem Teilbereich des Ex-Schutzes in die Riege der drei weltweit größten Anbieter ein.

Das Produktfolio rundet das Unternehmen durch die Übernahme mit Technologien wie LED-Beleuchtungen für den Einsatz im Ex-Bereich ab. Außerdem vervollständigen künftig eigenproduzierte Komplettlösungen im Bereich der explosionsgeschützten Aluminium- und Edelstahlgehäuse sowie Steuerungen das Produktprogramm.