Prozess-/Temperaturregler mit grafischer Anzeige

Alles geregelt!

Das Modell 2704, EUROTHERMs neuestes Gerät aus der Reglerserie 2000, ist ein universeller Hochleistungs-Regler für ein bis drei Regelkreise. Er wurde entwickelt und designed für hochgenaue und stabile Mehrkreis-Regelungen.

Der Schlüssel für seine Genauigkeit ist ein erweiterter Regelalgorithmus, welcher den Istwert in einer Linie mit dem Sollwert verlaufen lässt. Trotz der außergewöhnlichen Funktionen diese Gerätes ist es gelungen, alle Funktionen in einem standardmäßigen 1/4 DIN-Gehäuse zu realisieren. Eine weitere Besonderheit ist das hell-leuchtende 120 x 160 Pixel große Plasmadisplay auf welchem alle prozessrelevanten Informationen grafisch und numerisch dargestellt werden können. Die Bedienoberfläche ist komplett menügesteuert und kann mittels Fronttasten einfach und übersichtlich bedient werden.
Der eingebaute Programmgeber kann 50 Programme mit einem Maximum von 500 Segmenten speichern, welche als Sollwerte Rampen und Haltezeiten für die Regelkreise zur Verfügung stellen. Jedes Programm kann bis zu drei analoge Variablen an unterschiedliche Regelkreise vorgeben. Alternativ kann aber auch eine Variable für mehrere Regelkreise verwendet werden. Zusätzlich zu den analogen Vorgaben kann jedes Programm 16 digitale Variablen für Steuer- und Schaltfunktionen ausgeben.

Einfache Bedienung
Eingangskonfiguration und -einstellung werden durch eine patentierte selbst-korrigierende Eingangsschaltung erleichtert. Diese Schaltung erhält die Kalibriergenauigkeit während der Aufwärmphase und bei Umgebungsänderungen. EUROTHERM nennt dieses Verfahren „Instant-Accuracy“.
Die Konfiguration des 2704 kann mittels Menüführung und Fronttastatur oder dem bewährten Konfigurationsprogramm iTools durchgeführt werden. Dieses Programm ist für die Windows Plattformen 95, 98 und NT entwickelt und für die gesamte Serie 2000 verfügbar. Eine lauffähige Demoversion ist über das Internet kostenlos downloadbar. Zur Erleichterung der Inbetriebnahme steht ein bewährter Selbstoptimier-Algorithmus für jeden Regelkreis zur Verfügung. Für eine optimale Anpassung an verschiedene Betriebszustände können die Regelparametersätze durch einen automatischen „Gain Scheduler“ angepasst werden.
Die eingebaute Trendfunktion ermöglicht dem Benutzer die Darstellung von historischen und aktuellen Informationen des Prozess- und Sollwertes für jeden Regelkreis. Diese Darstellung wird durch das helle, gut lesbare, Plasmadisplay optimal realisiert. Sowohl Messbereich als auch die Zeitbasis für diese Darstellung sind durch den Benutzer wählbar.

Zahlreiche Erweiterungen
Die digitalen Eingänge können speziell für die Programmgeber Funktionen einfach definiert werden – Start, Stopp, Warten, Rücksetzen sind nur einige der wählbaren Funktionen. Sollten die eingebauten Ein-/Ausgänge nicht reichen, steht eine bewährte I/O-Erweiterungsbaugruppe mit bis zu 20 digitalen Eingängen sowie 20 digitalen Relais-Ausgängen zur Verfügung. Diese Baugruppe erweitert die Programmgeber- sowie die Steuerungsfunktionalität des Systems 2704. Die Verbindung mit dem Gerät erfolgt über eine interne Zweileiter Schnittstelle.
Eine Neuerung ist ebenfalls der direkte Anschluss von Vakuum-Messzellen wie z. B. Pirani-Rohre. Die Darstellung des Drucks kann dann in wissenschaftlicher Zahlendarstellung (x-n) mit technischen Maßeinheiten erfolgen. Wie bei allen Geräten der EUROTHERM Serie 2000 ist es möglich, Fühler wie Pt100, Thermoelemente, mA, mV, V und Zirkonsonden direkt anzuschließen. Die entsprechenden Linearisierungs- und Rechenfunktionen sind bereits im Gerät realisiert.

EUROTHERM
Stand 16215
Tel. (01) 798 76 01
christian.kunst@eurotherm.at
http://www.eurotherm.at