Die Geschäftsführerin der Alpha-Board GmbH, Brigitte Groß, wurde zur Senatorin im Senat der Wirtschaft in Berlin berufen.

Die Geschäftsführerin der Alpha-Board GmbH, Brigitte Groß, wurde zur Senatorin im Senat der Wirtschaft in Berlin berufen.Alpha-Board

Sie ist Gründerin und Geschäftsführende Gesellschafterin des Dienstleister für Elektronik-Design und Fertigungsservice. „Es ehrt mich, als Gründerin und Chefin eines KMUs in den Senat aufgenommen zu sein.“, so Brigitte Groß, „Für mich ist es wichtig, ein gesundes, nachhaltiges Bild unserer Wirtschaft zu vermitteln. Unser Wirtschaftssystem ist nicht so schlecht, wie manche es halten. Aber wir müssen dafür arbeiten, seine guten Seiten zu betonen und seine schlechten Seiten abzustellen.“ Der Senat der Wirtschaft ist eine unabhängige Organisation, deren Mitglieder sich als Botschafter der Wirtschaft im Dialog mit Entscheidungsträger aus Politik, Kultur und Medien verstehen. Ein offener Austausch findet im Bewusstsein für nachhaltige, faire und humane Beachtung von gesellschaftlichen Regeln im Sinne des Gemeinwohls statt. Der Senat der Wirtschaft hat sich folgende Ziele zur Aufgabe gemacht:

  • Förderung einer weltweiten öko-sozialen/öko-humanen Marktwirtschaft
  • Förderung eines positiven Bildes von Mitgliedern der Regierungen, der Parlamente und von öffentlichen Diensten in der Öffentlichkeit
  • Förderung von Ethik, Corporate Social Responsibility, Corporate Governance und Compliance in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft