Dr. Axel Zimmermann: „Wir haben als einziger FPGA-Hersteller komplett die ISO/TS16949-Qualifizierung durchgehend vom Chip über das Gehäuse bis zum Test“

Dr. Axel Zimmermann: „Wir haben als einziger FPGA-Hersteller komplett die ISO/TS16949-Qualifizierung durchgehend vom Chip über das Gehäuse bis zum Test“

Die Low-cost-FPGAs der Cyclone III-Familie sind nach Angaben von Dr. Axel Zimmermann, Market Development Manager Europe Automotive bei Altera, „die einzigen 65-nm-FPGAs für die Automobilindustrie, während die strukturierten ASICs der HardCopy II-Familie ebenfalls die einzigen ihrer Art sind, die für die Automobilelektronik spezifiziert sind“. „Wir haben als einziger FPGA-Hersteller komplett die ISO/TS16949-Qualifizierung durchgehend vom Chip über das Gehäuse bis zum Test“, betont Dr. Zimmermann im Gespräch mit AUTOMOBIL-ELEKTRONIK. Diese Logikbausteine entsprechen aber auch ISO 9001:2000 sowie speziellen automotive- und kundenspezifischen Anforderungen. Die Produkte sind gemäß den AEC-Q100-Spezifikationen getestet, unterstützen den Production Part Approval Process (PPAP) und sind für eine Betriebstemperatur von -40 °C bis +125 °C ausgelegt. (av)