Altium und Aras: Im Rahmen der Kooperation soll Altium die ECAD-PLM-Fähigkeiten seiner Software in Aras‘ PLM einbringen.

Altium und Aras: Im Rahmen der Kooperation soll Altium die ECAD-PLM-Fähigkeiten seiner Software in Aras‘ PLM einbringen.Altium

Zielgruppe sind Unternehmen mit System-Engineering-Anforderungen und komplexen Entwicklungsumgebungen für mechatronische Produkte. „Die Team-Kollaboration und das ECAD-Designmanagement sind grundlegende Erfordernisse in der heutigen Elektronikentwicklung“, begründet Altium-CTO Jason Hingston die Kooperation, der in der Partnerschaft mit Aras den Designingenieuren und den Teams in den anderen Fachabteilungen „eine neue Stufe der ECAD/MCAD-Integration“ bieten will. Auch Peter Schroer, Präsident von Aras, zeigt sich zuversichtlich. Die Entwicklung von Produkten der nächsten Generation, mit der Kombination von Elektronik und Software, sorge im Design und in der Produktion für eine höhere Komplexität, erklärt er: „Die Sichtweise von Altium bezüglich der Zusammenführung der Designprozesse für Elektronik und Mechanik passt sehr zu unserer Perspektive. Dies gibt uns die Gelegenheit, gemeinsam bessere PLM-Prozesse für innovative Hersteller hervorzubringen.“

Altium:
electronica 2014: Halle A1, Stand 568