(Bildquelle: AMA Fachverband)

(Bildquelle: AMA Fachverband)

Nach einem Jahr kontinuierlichen Schrumpfens, ist im dritten Quartal 2009 erstmals wieder der Umsatz mit Sensorik und Messtechnik gewachsen. Gegenüber dem Vorquartal gewann er rund 5,5 %. Zuvor hatte die Branche 25 % des Umsatzes aus dem entsprechenden Vorjahres-Quartal verloren. Somit beträgt die Einbuße zum Vergleichszeitraum nunmehr rund 20 %. Laut Umfrageergebnis setzten mit 48 % fast die Hälfte aller befragten Unternehmen Kurzarbeit ein und der Anteil der von Kurzarbeit betroffenen Arbeitsplätze in der Branche blieb bei rund 13 %. So die Ergebnisse der jüngsten Quartalsumfrage des AMA Fachverband für Sensorik zur konjunkturellen Lage der Sensorik- und Messtechnik-Branche im deutschsprachigen Raum. Die Befragung unter den AMA-Mitgliedsfirmen erfasste mehr als 11 % der Branche.

918iee1209