Einzelpersonen und Entwicklerteams können sich mit neuen Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit erkennbarer Marktrelevanz bewerben. Dotiert ist der Preis mit einem Preisgeld von 10.000 Euro. Unternehmen, die nicht älter als fünf Jahre sind, können sich zusätzlich um den Sonderpreis ‚Junges Unternehmen‘ bewerben. Den Gewinnern dieser Kategorie sponsert AMA einen kostenlosen Messestand auf der Sensor+Test 2015. Einsendeschluss für alle Bewerbungen ist der 19. Januar 2015.

Die Jury setzt sich aus Branchenexperten aus Hochschulen, Instituten und Unternehmen zusammen . Die Juroren prüfen die Bewerbungen insbesondere auf die wissenschaftliche Leistung und beurteilen die voraussichtlichen Marktchancen. „Wir bekommen jedes Jahr innovative Bewerbungen aus der ganzen Welt“, sagt der Juryvorsitzende Professor Andreas Schütze von der Universität des Saarlandes.

Der AMA Innnovationspreis wird seit 15 Jahren für außergewöhnliche Forschungs- und Entwicklungsleistungen verliehen. Ausgezeichnet werden die Entwickler und Entwicklerteams und nicht die Institutionen dahinter, alle Bewerbungen werden zudem in einer Broschüre auf der AMA Website veröffentlicht.