Eine neue Familie von AM/FM-Messsendern mit unterschiedlicher Ausstattung ist von PANASONIC verfügbar. Für Anwendungen in Produktion, Qualitätssicherung und Service von Rundfunkempfängern bieten diese technisch hochwertigen Geräte eine wirtschaftlich interessante Lösung. Sie vereinen erstmals Funktionen, die bisher mit Einzelgeräten realisiert werden mussten, in einem kompakten Gehäuse. Der Frequenzbereich umfasst von 100 kHz bis 140 MHz. Der Ausgangspegel von bis zu 126 dBpV wird über einen langlebigen elektronischen Abschwächer in 0,1 dB – Schritten eingestellt. Je nach Ausführung ist ein FM-MPX­Stereo-Coder und ein RDSIRBDS- und ARI-Coder mit BK im Gerät enthalten. Bis zu 16 RDS-Datenpakete zu je 2048 Gruppen können mit der mitgelieferten komfortablen Software am PC editiert und im Gerät hinterlegt werden. Zusätzlich zu den Standardfrequenzen 400 Hz und 1 kHz ist optional ein DDS-basierter Generator zur internen Modulation von 20 Hz bis 20 kHz verfügbar, Besonders hervorzuheben sind die geringen Modulationsverzerrungen und das sehr niedrige Phasenrauschen des Ausgangssignals. Die volle Systemfähigkeit wird durch die serienmäßigen GP-IB- und RS-232C-Schnittstellen sowie digitale I/O­ Anschlüsse gewährleistet. Halbautomatische Prüfabläufe werden durch Speicher für 100 Geräteeinstellungen unterstützt. Mit ihren kompakten Abmessungen sind die Meßsender der VP-819x-Familie in 19′-Schränken und am Arbeitsplatz gut einsetzbar.