"Die Verbindung der komplementären Produkte und Sensorkompetenzen beider Unternehmen stärkt unsere führende Position mit einem hervorragenden Portfolio optischer Sensoren für die Zielmärkte Automotive, Industrie, Medizintechnik und intelligente Beleuchtung", sagt Mazet-Geschäftsführer Dr. Fred Grunert.

„Die Verbindung der komplementären Produkte und Sensorkompetenzen beider Unternehmen stärkt unsere führende Position mit einem hervorragenden Portfolio optischer Sensoren für die Zielmärkte Automotive, Industrie, Medizintechnik und intelligente Beleuchtung“, sagt Mazet-Geschäftsführer Dr. Fred Grunert. Mazet

Mit dem Know-how von Mazet wolle AMS neue Produkt- und Anwendungsmöglichkeiten in Bereichen wie der Messung und Steuerung von Licht, der Erfassung von physikalischen Parametern oder der Abstimmung der Farben eines Bildschirms mit der realen Umgebung erschließen, erläutert Thomas Riener, Executive Vice President und General Manager Emerging Sensor Solutions bei AMS. Auch Dr. Fred Grunert, Geschäftsführer Mazet, ist sich sicher, dass die Zusammenführung des Produktportfolios beider Unternehmen die Position in den Zielmärkten Automotive, Industrie, Medizintechnik und intelligente Beleuchtung stärken wird.

Mazet konzentriert sich auf Anwendungen in der Industrie- und Medizintechnik. Dazu zählen die Entwicklung von ICs und Filtern sowie von Hard- und Software. Die Sensoren Jencolor des Unternehmens werden unter anderem für die Innenraumbeleuchtung von Flugzeugen, Sensoren in der Landwirtschaft und die medizinische Analyse von Hautveränderungen eingesetzt.