Im Rahmen der Akquise kaufte Dialog Semiconductor zudem spezifisches geistiges Eigentum (IP) von AMS an. Das erworbene Portfolio an ICs für die LED-Hintergrundbeleuchtung ist bereits in Volumenproduktion für TV-Hersteller in der Region Asien/Pazifik.

AMS

Der Verkauf der Sparte für LED-Hintergrundbeleuchtungen begründet AMS-CEO Alexander Everke mit der Fokussierung des Konzerns auf vier Kernbereiche. AMS

Die Transaktion wurde bereits abgeschlossen, dabei wurde über die finanziellen Details Stillschweigen vereinbart. Die entsprechenden Umsätze sind laut Unternehmensangaben nicht von materieller Bedeutung für das Geschäft von AMS. AMS-CEO Alexander Everke sagt hierzu: „Wir treiben die Umsetzung unserer klar definierten Strategie mit der Konzentration auf die vier Fokusbereiche Optische Sensorik, Imaging, Umweltsensorik und Audiosensorik voran. Diese beinhaltet ein fortlaufendes aktives Management unseres Technologie- und Produktportfolios.“