Rohde & Schwarz bietet eine Laptop-Version einer Analyse- und Simulationssoftware für die dritte Mobilfunkgeneration an. „NetHawk“ ist eine portable Messlösung für leitungsgebundene Übertragung von Datenströmen der dritten Mobilfunkgeneration. Die Produktfamilie ist in der Entwicklung, Fertigung und Installation von Basisstationen einsetzbar. Sie besteht aus Einsteckkarten und Software, die am eigenen Laptop oder PC installiert werden. Damit ist sie sowohl für den stationären Einsatz in Labors oder Fertigungslinien als auch für den mobilen Einsatz bestens geeignet. Bei Bedarf kann Rohde & Schwarz diese Messlösung für die leitungsgebundene Übertragung jederzeit um den entsprechenden Messgenerator und Spektrumanalysator zur Erfassung der Luftschnittstelle erweitern. Somit entsteht aus einer Hand ein komplettes System zur Fertigung und Inbetriebnahme von Basisstationen.


Die dritte Mobilfunkgeneration steht bereit, erste GPRS-Netze sind bereits in Betrieb genommen. Weltweit bietet Rohde & Schwarz hierfür als erster auf dem Markt ein tragbares Analyse- und Simulationswerkzeug für die drahtgebundene Zubringerstrecke. „NetHawk“Produkte sind Einsteckkarten und Softwaretools, die an handelsüblichen Laptops oder PCs installiert werden können. Sie sind für alle modernen Übertragungstechniken wie GSM, GPRS, EDGE und UMTS geeignet und analysieren sowie simulieren die Signalisierungsprotokolle der dritten Mobilfunkgeneration gemäß den Normen des 3 Generation Partnership Project (3 GPP). Da NetHawk neben dem Einsatz in der Installation speziell auch für die Entwicklung und Fertigung konzipiert ist, dekodiert es selbstverständlich die neuen Schnittstellenprotokolle der dritten Mobilfunkgeneration. Die Software simuliert den Radio Network Controller (RNC) in Richtung der Basisstation mit der lub-Schnittstelle sowie die Verbindung zwischen zwei Radio Network Controllern mit der lur-Schnittstelle. Neben allen üblichen Protokollebenen analysiert die Software auch die herstellerspezifischen Protokolle NBAP (Note B Adaptation Protocol) sowie die Protokolle AMR (Adaptive Multi Rate) und ATM (Asynchronous Transfer Mode).


Die hohen Bitraten bei UMTS werden mittels ATM als Träger für die Datenzuführung verwirklicht. NetHawk überprüft Signalisierung und Nutzdaten bei 2 Mbit/s auf abgeschirmten elektrischen Leitungen. Für 155 Mbil/s werden Glasfaserkabei zur optischen Übertragung der ATM-Zellen auf Basis der SDH-Technik mit STM-1 verwendet. NetHawk beherrscht beide definierten Übertragungsraten für die dritte Generation. NetHawk ist auf die leitungsgebundene Übertragung spezialisiert und kann bei Bedarf einfach auf ein komplettes System zur Inbetriebnahme von Basisstationen erweitert werden. Hierfür ergänzt Rohde & Schwarz die Analyse- und Simulationssoftware für die Zubringerstrecke um den entsprechenden Messgenerator und Spektrumanalysator zur Erfassung der Luftschnittstelle. Mit diesem Komplettsystem aus einer Hand können alle notwendigen Tests sowie automatisierte Abgleich- und Abnahmeprozeduren durchgeführt werden.