Mit dem CMC-TC (Computer Multi Control TopConcept) bietet Rittal ein modulares Überwachungssystem für die Infrastruktur, z. B. Schaltschränke, Schalträume und abgesetzte Feldgehäuse. Es informiert rechtzeitig über äußere Zugriffe, erhöhte Temperaturen, Feuchte etc., so dass man weitere Maßnahmen einleiten kann. Durch die Modularität lässt sich das System individuell an die jeweiligen Anforderungen der bestehenden Infrastruktur anpassen. Eine nachträgliche Erweiterung oder eine Nachrüstung ist ebenso möglich. Mit Ethernet über TCP/IP wird das CMC-TC über SNMP an bestehende Netzwerk-Management-Systeme (NMS) angebunden.


Zukünftig soll ein kabelloses Sensor-Netzwerk auf Basis eines störunanfälligen und sicheren Übertragungsstandards das CMC-TC ergänzen. Ziel ist es, das vorhandene CMC-TC in einigen sinnvollen Anwendungen mit Wireless-Sensoren zu einem umfassenden Condition Monitoring zu erweitern. Im Test sind gekapselte Funksensoren mit einem Frequenzbereich von 2,4 GHz (ISM-Band) sowie Übertragungsraten bis 2 Mbps bei Reichweiten bis 900 m im Freien und ca. 100 m in Gebäuden.