Mit der Fähigkeit schon ab Spannungen von 0,3V bis 0,35V, wie sie von Brennstoffzellen oder Solarzellen geliefert werden, Ausgangsspannungen zu erzeugen, mit denen DC/DC-Wandler ihre Wandlerfunktion aufnehmen können, schließt der Start-up-Schaltkreis S882Z von Seiko Instruments (Vertrieb: Glyn) die Lücke in Richtung sehr niedriger Eingangsspannungen.

Die hoch gepumpte Spannung wird auf einem „Start-up“ Kondensator als Start-Ladung für den Aufwärts DC/DC-Wandler gespeichert und bei Erreichen einer wählbaren Startschwelle auf den DC/DC-Wandler durchgeschaltet. Sobald dieser einmal „angeworfen“ ist kann der „Anlasser“-Schaltkreis durch eine integrierte Abschaltfunktion stillgelegt werden, wenn der DC/DC-Wandler eine definierte Abschaltspannung an seinem Ausgang vorliegen hat.

Dies hat auch eine wesentliche Leistungsersparnis und damit Entlastung der Spannungsquelle zur Folge. Ein zu diesem Anlasser IC im SOT-23-5 passender DC/DC-Wandler von Seiko Instruments ist z.B. der S-8353D50MC.

448ei0108