12538.jpg

Mit den Motion-Control-Leitungen (MC) verfügt das Hemminger Unternehmen Helukabel über Geberleitungen im Portfolio, die nicht nur digitale Drive-Parameter an die Steuerelektronik übertragen, sondern auch die technischen Daten an die Zentrale übermitteln. Außerdem ist die Leitung mit Adern für die Stromversorgung ausgestattet.
Die Übertragungsqualität ist eines der wichtigsten Leistungsmerkmale. Sie – so der Hersteller – lässt sich durch hohe Präzision bei Konstruktion und Fertigung realisieren. „Da bereits geringste Unterschiede der Signallaufzeiten äußerst negative Auswirkungen auf die Performance haben, gelten für die Produktion von Litzen, Adern und Verseilelementen höchste Anforderungen“, erklärt Joachim Engel, Leiter Forschung & Entwicklung von Helukabel in Hemmingen. Darüber hinaus stellt der Einsatz sorgfältig ausgewählter Schirm-werkstoffe gleichmäßige Dämpfungseigenschaften bei hoher mechanischer Beanspruchung sicher.
Der Hersteller bietet drei Versionen der Geberleitung an: Helukabel MC 200, MC 500, MC 800. Diese wurden insbesondere für den industriellen Einsatz entwickelt. Zusätzlich gehören konfektionierte Geberleitungen für die schlüsselfertige Verwendung an Drive-Cliq-Systemen zur Produktfamilie. Die Leitungen verfügen über alle gängigen UL- und CSA-Zulassungen. (eck)