Mithilfe der Technologiebibliothek Smart Process Technology, die homogen in die bestehende Motion Control integriert ist, sollen sich Prozesse ohne zusätzlichen Aufwand optimieren lassen, was sich in kürzeren Zykluszeiten und gleichzeitig besserer Teilequalität ausdrückt. Bei der im Umrichter implementierten, frei konfigurierbaren Bibliothek bewirken intelligente dezentrale Einheiten eine lückenlose Qualitätskontrolle. Hohe Produktivität und Genauigkeit wird durch synchrones Abarbeiten und Reaktionszeiten von 400 µs verwirklicht. Durch die Nutzung indirekter Prozessgrößen ist Sensorik ersetzbar, die oft den hohen Produktionsgeschwindigkeiten nicht genügt.